Mittwoch, 7. Juni 2017

Mitmach - Mittwoch #017 Backen mit Anna


Hallo meine Kätzchen ♥

Das heutige Thema des Mitmach - Mittwochs lautet Backen mit Anna.

Ich liebe es zu backen. Ich backe so gerne und schaue mir oft dazu auch Videos auf Youtube an. Es ist so faszinierend was man alles mit ein wenig Liebe und Teig machen kann. Erst gestern habe ich wieder eine Torte gemacht nach sehr langer Zeit. Es tat gut mal wieder zu backen. Backt ihr gerne?

Mein Freund und sein Vater backen auch sehr gerne. Der Vater von meinem Freund bekommt die Kuchen so locker luftig hin das sie einfach zerfallen wenn man sie in die Hand nimmt. Das ist so toll. ♥
Ich esse sehr gerne seine Kuchen.

Am liebsten backe und esse ich gerne Schokokuchen. Ich liebe Schokolade. Aber auch ein leckerer Apfel oder Erdbeerkuchen vernichte ich gerne.

Ein total geniales mega Rezept ist die Kokostorte von meinem Freund und seinem Vater. ♥ Da möchte man sich am liebsten reinlegen.
Man muss dafür nicht einmal den Backofen benutzen es sei denn man möchte die Böden selbst backen.
Es ist perfekt für die Sommerzeit nur sollte man gut aufpassen da die Torte viel Sahne enthält.

Man braucht:

6 Becher Sahne
2 Tortenböden
1 Glas Himbeermarmelade ohne Stücke
1 Tüte Kokosraspeln
eventuell noch Sahnesteif

Als erstes streicht ihr die Böden mit der Himbeermarmelade ein, danach streut ihr ein wenig von den Kokosraspeln auf die bestrichenen Böden.

Danach schlagt ihr alle 6 Becher Sahne mit etwas Sahnesteif zu Schlagsahne, ruhig ein wenig fester als gewöhnlich da die Sahne der Hauptteil der Torte ist.

Dann verstreicht ihr ca. 1/4 Schlagsahne auf dem ersten Boden. Danach legt ihr den 2 darüber und verstreicht auch wieder ein viertel der Schlagsahne auf diesem Boden.

Die restliche Sahne verteilt ihr rundherum um die Torte und auf der Torte so das es ein wenig wie ein weißer Haufen Schnee aussieht Beziehungsweise ein Maulwurfshügel.

Zum Schluss großzügig die Kokosraspeln auf dem Hügel verteilen. 

Und schon ist die Torte fertig.
Die Torte vor dem servieren am besten noch 2-3 Std im Kühlschrank kalt stellen ,damit die Sahne schön fest ist.
Ihr solltet auch darauf achten das ihr schnell die Sahne verarbeitet da sie sonst ein wenig der festigkeit verliert und ihr nicht das gewünschte Ergebnis bekommt.

Guten Appetit.

Solltet ihr das Rezept nachmachen schreibt mir unbedingt eure Meinung dazu. :)

1 Kommentar: