Sonntag, 29. Januar 2017

Als die Bücher Flüstern lernten von Felicitas Brandt




Autor Felicitas Brandt
Verlag Impress ein Verlagszweig vom Carlsen Verlag
erschienen 05.01.2017
Seitenanzahl E-book Text
Reihe Nein
Format E-book
Preis 3,99€
ISBN 978-3-646-60259-3


**Wenn Feenstaub Geschichten lebendig macht…**

Als Waisenkind hat die 17-jährige Hope schon früh gelernt, niemandem außer sich selbst zu vertrauen. Mit Ausnahme von ihren Büchern natürlich und den Geschichten, die diese ihr zuflüstern. Bis sie eines Nachts in das Haus einer reichen Familie einbricht, um sich in deren riesigen Bibliothek zu bedienen, und bei ihrem Buch-Streifzug auf frischer Tat ertappt wird. Während Hope schon aus reiner Gewohnheit eine Abwehrhaltung gegenüber dem absolut nerdigen, aber zugegebenermaßen ziemlich süßen Jungen einnimmt, scheint dieser alles andere im Sinn zu haben, als sie zu verraten. Doch noch bevor Hope herausfinden kann, was genau es mit diesem Sam auf sich hat, werden sie unverhofft in eines der Bücher hineingezogen und landen… ja, wo eigentlich?


Ich wurde durch ganz liebe Autoren Post auf dieses wundervolle E-book aufmerksam. 

Ich wusste anfangs gar nicht so recht was ich mit der Post anfangen sollte, ich bekam Post its in verschiedenen Farben und sollte sie an die Bücher kleben wo die Geschichte sicher ist, wo sie noch ganz akzeptabel ist und wo ich auf gar keinen Fall hin möchte.


Da ich wie gesagt nicht recht viel damit anfangen konnte und der Klappentext auf dem Lesezeichen so spannend war habe ich kurzer Hand eine Anfrage auf ein Rezensionsexemplar gestellt und eine positive Rückmeldung erhalten :)

Die Geschichte ist einfach Wahnsinnig spannend und Humorvoll. Es gab so viele Text stellen an denen ich schmunzeln musste. Man findet wirklich alles in dieser Geschichte. Ich würde gerne mehr darüber erzählen aber ich finde, das würde dieses Abenteuer einfach zerstören. Ich kann nur soviel dazu sagen in dieser Geschichte steckt viel mehr als man sich anfangs vorstellen kann. 

Hope und Sam sind zwei wundervolle Protagonisten. Hope hat viel mit sich selbst zu kämpfen und fühlt sich in der Welt recht fehl am Platz. Sam hingegen strotzt nur so vor Selbstvertrauen und wundervollem Humor. Und treibt Hope damit manchmal in den Wahnsinn.
Diese beiden haben sich so in mein Herz geschlichen das ich einfach mehr von ihnen lesen möchte.

Ich kann euch nur ans Herz legen euch mal die Geschichte genauer anzuschauen. Und zu lesen. Für mich eines meiner absoluten Jahreshighlights.

Ich gebe 5 von 5 Sterne










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen