Donnerstag, 15. September 2016

Rezension zu Rubinmond von Nadine Stenglein


Autor Nadine Stenglein
Verlag Fabylon Verlag
erschienen 01.09.2016
Seitenanzahl 268 Seiten (Taschenbuch)
             284 Seiten (e-book)
Format e-book
Preis 4,49€ (e-book)
                14,90€ (Taschenbuch)
ISBN 978-3-943570-68-7


>> Eine verbotene Liebe durch die Jahrhunderte. <<

Seit Jahrtausenden sind Seelenwächter auf der Jagd nach Wiedergängern, die das Seelenwachstum der Menschen stören und Seelen stehlen, um sie in ihresgleichen zu verwandeln und damit zu verdammen.
Die junge Faye hat häufig beunruhigende Träume, in denen stehts derselbe junge Mann vorkommt. Sie lässt sich in Hypnose versetzten, um mehr über den Unbekannten herauszufinden. Faye ahnt nicht, was sie damit Gang setzt - denn der Mann ihrer Träume existiert tatsächlich, und die Liebe zu ihm begleitet Fayes Seele bereits durch die Jahrhunderte. Doch er ist nicht wie sie, sondern ein unsterblicher Vampir.
Der für Fayes Schutz zuständige Seelenwächter setzt alles daran, diese Liebe zu zerstören, denn eine Verbindung zwischen Mensch und Vampir ist tabu.
Doch Faye bricht die Regeln und nimmt den Kampf um ihre Seele auf.


Auf das Buch bin ich durch Instergram gestoßen. Ich fand das Cover total ansprechend und auch der Klappentext hat sehr interessant geklungen. Ich habe dann all meinen Mut zusammen genommen und beim Fabylon Verlag nachgefragt ob ich das Buch rezensieren darf. Wie ihr seht hat es sich gelohnt nach zu fragen. An dieser Stelle vielen lieben Dank an den Fabylon Verlag.

Leider muss ich sagen das die Geschichte mich persönlich nicht zu 100% fasziniert hat. Die Geschichte ist gut keine Frage und es lohnt sich wirklich sie zu lesen denn es ist eine Geschichte um eine wahnsinnig starke nie endenden Liebe zwischen zwei wundervollen "Menschen". Eine Geschichte zwischen Vampiren, Seelenwächter und Menschen die es so noch nicht gab. 

Zum Schluss hin hatte ich sehr gehofft das es doch noch ein positives Ende geben würde und ich wurde nicht enttäuscht. Es ist ein wundervolles Ende und ich muss sagen auch wenn die Geschichte mich nicht direkt umgehauen hat werde ich Faye und James immer im Herzen tragen. 

Ich gebe 4 von 5 Sternen