Donnerstag, 29. September 2016

Goddess of Poison - Tödliche Berührung von Melinda Salisbury




Autor Melinda Salisbury
Verlag Bloomoon
erschienen 19.09.2016
Seitenanzahl 352 Seiten
Reihe Ja, Band 1
Format Hardcover
Preis 17,99€
ISBN 978-3-8458-1513-8


Die siebzehnjährige Twylla ist kein Mädchen wie jedes andere: Sie ist die Verkörperung der Großen Göttin und wird als solche im ganzen Land verehrt - außerdem ist es ihr bestimmt, einmal den Kronprinzen zu heiraten. Doch ihr göttliches Schicksal bringt auch eine schreckliche Verpflichtung mit sich: Jeden Monat muss sie tödliches Gift trinken, gegen das nur sie, als göttliche Inkarnation, immun ist. Doch jeder, der Twylla berührt, wird von dem Gift infiziert und stirbt.



Das Cover ist wunderschön.

Ich hatte schon einmal angefragt ob ich das Buch rezensieren dürfte. Leider hatte es beim ersten Mal nicht geklappt. Doch beim 2 Mal hatte ich mehr Glück wie ihr sehen könnt.

Die Geschichte lässt sich gut lesen auch wenn sie sehr mittelalterlich gehalten ist und einige Wörter drinnen vorkommen die heut zu Tage nicht mehr so geläufig sind. Es ist eine Geschichte mit sehr vielen Emotionen, man findet von allem etwas.
Es ist eine sehr komplexe und gut ausgedachte Intrigen Geschichte, die sich erst ganz zum Schluss wirklich aufklären lässt. Was ich persönlich sehr toll finde so hat man genug Zeit zum spekulieren. Das einzig traurige was ich an der Geschichte finde ist das Ende zwischen Twylla und Lief. Ich dachte Anfangs es würde eine tolle Happy End Geschichte werden, doch so kam es nicht. Was aber auch mal spannend ist zu lesen, es kann eben nicht immer ein Happy End geben.

Ich gebe 5 von 5 Sternen