Dienstag, 13. Juni 2017

Vom Ende an - Megan Hunter


Autor Megan Hunter
Verlag C.H. Beck
erschienen 18.05.2017
Seitenanzahl 96 Seiten
Format Hardcover
Preis 16,00€
ISBN 9783406705076



Eine Frau, die Erzählerin, bekommt ihr erstes Kind. Gleichzeitig sucht eine gewaltige Naturkatastrophe das Land heim. Eine Flut überschwemmt weite Teile Englands, Feuer brechen aus. Die Frau und ihr Gefährte müssen mit ihrem kleinen Sohn den Ort verlassen, Zuflucht suchen, sich auf eine Insel flüchten. Die kleine Familie wird getrennt. Der Schrecken eines sich steigernden Umweltdramas und die Intimität und das Glück einer Mutter-Kind-Liebe entfalten sich parallel. Mit den Augen eines Neugeborenen wird eine Welt entdeckt, die sich zugleich womöglich zu verabschieden droht.


Was soll ich sagen... Vom Ende An war meine erste Novelle. 
Und ich muss sagen diese Art von Schreibstil liegt mir ganz und gar nicht. Es war eine tolle Erfahrung mal eine Novelle lesen zu können aber ich komme damit nicht wirklich klar.

Mir fehlt das dazwischen es gibt nur kurze intensive Abschnitte. Aber nichts ausführliches, kein ausgeschmücktes Happy End und kein Drama zwischen drin. 

Trotzdem war die Novelle nicht schlecht ich konnte trotzdem das meiste verstehen, mitfühlen und nachvollziehen. Gut an der einen Stelle habe ich mich gefragt warum Sie das tut aber im Endeffekt ich glaube ich hätte genau so gehandelt.

Was ich nur ein wenig heftig finde ist der Preis. 16,00€ für nicht mal 100 Seiten ich kenne mich mit den Preisen Absolut nicht aus aber finde es schon ein wenig viel für so wenig.

Für alle die so etwas mal gerne lesen ist es auf jeden Fall etwas für alle anderen werft einmal einen Blick hinein und bildet euch darüber eure eigene Meinung

Ich gebe 3 von 5 Sternies


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen