Montag, 14. November 2016

Ein Käfig aus Rache und Blut von Laura Labas


Autor Laura Labas
Verlag Drachenmond Verlag
erschienen 20.08.2016
Format Flexibler Einband
Seitenanzahl 320 Seiten
Preis 12,90 €
ISBN 9783959912914


»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«

Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.

Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.



Das war eines der Bücher die schon seit langem auf meiner Wunschliste standen. Jetzt ist es endlich ein Teil meiner Sammlung und ich bereue es keineswegs es gekauft zu haben.

Ich liebe Alison so wahnsinnig. Sie ist so eine starke Persönlichkeit sie erlebt soviel schreckliches und trotzdem trotzt sie nur so vor Stärke. Was ich persönlich sehr an ihr bewundere.

Was mich die ganze Zeit sehr amüsiert hat ist die Beziehung zwischen Gareth und Alison. Die Zwei hassen sich auf den Tod und doch merkt man schnell das zwischen den beiden noch mehr wie nur Hass ist. Aber natürlich wollen sich das beide nicht eingestehen.

Hier ein kleiner Ausschnitt...

"Wessen Schuld ist das? Du hättest dich ruhig von etwas mehr Blut trennen können, meinst du nicht auch?" Ich stemmte meine Hände in die Hüften.
"Da du mir ja in den letzten Wochen einfach nicht genug geben konntest!"
"Tut mir leid, dass ich auch noch leben und atmen muss."
"Wer sagt, dass du das musst?"
Er wirkte, als würde er jeden Foment die Kontrolle über sich verlieren und etwas ganz, ganz dummes tun. An seiner Stirn pulsierte eine Ader, seine Hände ballten sich zu Fäusten und seine Augen blitzten.
Er riss den letzen fetzen Selbstkontrolle an sich und verließ grollend das zimmer.
Die Tür knallte er so heftig ins Schloss, das sie aus den angeln fiel und laut auf den Boden krachte. 
"verdammter Mistkerl!", schrie ich ihm aufgebracht hinterher.
"verwöhnte Göre!", brüllte er zurück...

(Seite 296)

Zusammenfassend ist der Achtung ! 1 Band sehr amüsant, blutig und düster. Aber genau das Liebe ich an diesem Buch so. Erst muss man vor Spannung die Luft anhalten und im nächsten Augenblick hat man vor Lachen wieder Tränen in den Augen.

Band 2 erscheint dann voraussichtlich im Februar 2017 (kleine Bemerkung am Rande bis heute Nacht wusste ich das auch noch nicht 😆)

Ich gebe 5 von 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen