Mittwoch, 19. Oktober 2016

Donatas Reise: Das Volk der Aurora


Autor Ulrike Rabus
Verlag -
erschienen 15.06.2016
Seitenanzahl 451 Seiten
Format e-book
Preis 3,99€
ISBN B01H42FRLI




Es ist das Jahr 2211 und die Erde wurde in einem globalen Krieg fast vollständig zerstört. Nur Australien hat sich aus den Konflikten heraus gehalten und so den Krieg relativ unbeschadet überstanden. Im Auftrag Australiens reist die junge Forscherin Donata Leander in die Antarktis, um hier ihre Forschungen fort zu setzen. Doch statt Erdgeschichte zu studieren, wird Donata von einem fremdartigen Volk entführt, welches seit Jahrtausenden unter dem Eis der Antarktis lebt. Schnell lernt Donata, dass unter dem Eis nicht nur ihre Entführer leben. Sie wird vom Volk der Aurora befreit und findet dort Freunde und eine neue Familie. Wird es ihr mit deren Hilfe gelingen, nach Australien zurückzukehren? Oder wird der jahrtausendealte Konflikt zwischen dem Volk der Aurora und ihren Entführern diese Reise verhindern?


Donatas Reise ist eine außergewöhnliche spannende Reise in eine ganz andere Welt. Ich fand die Geschichte wundervoll. Vieles erinnert an unsere Welt und doch ist alles ganz anders und neu.

Mela der Syzar von Donata ist mir sehr an Herz gewachsen. Ich wünschte meine Tiere könnten auch sprechen das wäre bestimmt ein tolles Abenteuer. Was mir auch sehr gefallen hat ist das Donata die Chance erhält noch einmal ganz von vorne an zu fangen.

Der Schreibstil ist locker aber manche Wörter sind doch etwas schwer zu lesen. Dazu gibt es aber im Buch ein Glossar. 
Was ich aber leider bemängeln muss, sind die vielen Rechtschreibfehler im Buch. 

Ich gebe 3,5 von 5 Sterne



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen