Mittwoch, 13. Juli 2016

Die Flamme erlischt von George R.R. Martin




Autor George R.R. Martin
Verlag penhaligon

erschienen 29.02.2016

Seitenanzahl 448 Seiten
Format broschiert
Preis 14,99€

ISBN 978-3-7645-3151-5



Der Hilferuf seiner Jugendliebe Gwen führt Dirk t´Larien zu der sterbenden Welt Worlon. Aber als er dort eintrifft, scheint Gwen es sich anders überlegt zu haben und versucht, ihn wieder wegzuschicken, denn sie liebt ihren Ehemann Jaan. Doch mit der Heirat ist sie auch in eine Kultur eingetreten, die Frauen keine Selbstbestimmung erlaubt. Dirk kann nicht glauben, dass sie dieses Schicksal freiwillig gewählt hat, und tatsächlich gelingt es ihm, sie zur Flucht zu überreden. Doch mit ihrem Verrat an Jaan haben sie auch dessen Schutz aufgegeben, und Menschenjäger treiben sie in die Enge. Nur einer kann sie noch retten - doch Jann ist seine Ehre wichtiger als alles andere...

>>Die galaktische Hintergrundgeschichte ist großartig Martin weiß, wie man die Leser fesselt<<Asimov´s


Ich wusste nicht das dass Buch im Weltall spielt. Es war eine neue Erfahrung so eine Geschichte zu lesen. Davor habe ich mich noch nie wirklich mit dem Thema befasst. Das Glossar hat mir sehr geholfen viele mir neue Wörter zu verstehen. Es ist sehr informativ und einfach erklärt.
Am Anfang der Geschichte fand ich Jaan und Garse sehr unsympathisch. Aber im laufe der Zeit habe ich die beiden immer mehr lieb gewonnen. Sie sind keine normalen Kavalare. Sie sind herzensgute Menschen die Ihre Kultur verändern wollen. Dirk t´Larien tat mir am Anfang leid, da er zu seiner einzigen wahren Liebe flog und dachte sie braucht seine Hilfe und will zu ihm zurück. Aber dann merkt er das nicht alles so scheint wie er es sich erhofft hatte. Im mittleren Teil habe ich mich wirklich gefragt wie er so dumm sein kann und solche Dummheiten begehen kann und damit alle in Gefahr bringt. Aber am Ende stellt er sich doch der Gefahr, was ich sehr bewundere egal wie hart es war er hat nie aufgegeben. Gwen ist eine taffe willensstarke Frau die Ihren Weg geht egal wie schwer er auch sein mag. Und am Ende bekommt sie das was sie all die Zeit sich gewünscht hat.



Ich gebe 3 von 5 Sterne





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen